Das Lernportal der Angewandten Kommunikation
Tel. 02058-7821540    |    info@angewandte-kommunikation.de

Tilgung, Generalisierung, Verzerrung

Missverstehen Sie mich bitte richtig!

Dass wir die gleiche Sprache sprechen, heißt nicht, dass wir uns verstehen. Ganz im Gegenteil. Oft sind uns die Dinge so geläufig, dass unser Interesse davon kaum noch in Anspruch genommen wird.

Um uns auszutauschen und uns verstehen zu können, benutzen wir Sprache. Der verbale Ausdruck ist ein wesentlicher Teil unseres Zusammenlebens. Er wird zur Gewohnheit und führt uns leicht zu der Meinung, dass wir mit den Worten auch das Eigentliche verstanden haben. Wenn wir jedoch die Wörter mit den Sinneserfahrungen verwechseln, die sie repräsentieren sollen, dann erliegen wir sehr leicht großen Missverständnissen:

  • Beim Sprechen übersetzen wir unsere Erfahrung in gesprochene Worte. Und während wir beim Sprechen die Worte mit der Erfahrung verwech­seln, erzeugen wir sprachliche Grenzen, die unsere Möglich­keiten einschränken.

  • Wir nehmen oft an, dass andere die gleichen Erfahrungen haben wie wir und unsere Auffas­sungen teilen. Als Folge lassen wir wesentliche Teile unserer Botschaft aus, so dass es zu Fehl­inter­pretationen und Irritierungen kommt.

  • Wir missverstehen uns, weil wir Lücken zwischen den Worten des anderen mit eigenen Gedanken und Vor­stellungen aus unserer Welt füllen, statt die „Landkarte“ des anderen kennen­zulernen.

Beim Sprechen versuchen wir, die Fülle unserer Sinneserfahrung mit Worten zu vermitteln. Dabei wird die eigentliche Erfahrung auf drei Arten verändert:

Tilgung

Wir lassen Aspekte weg …

  • weil wir nicht alles in vollem Umfang in Worte fassen können,
  • weil wir nicht alles für wichtig halten,
  • weil wir etwas nicht wahrgenommen haben
  • oder weil wir den Sachverhalt bewusst anders darstellen wollen.

Generalisierung

Wir nehmen ein Beispiel und stellen es für eine ganze Gruppe von Erfahrungen als repräsentativ dar.

Alle Männer sind so!

Verallgemeinerungen sind die Grundlage zum Erlernen von Regeln. Wenn wir jedoch nicht auf Ausnahmen achten, können wir uns auch schnell irren, ohne es zu merken.

Verzerrung

Wir geben manchen Aspekten mehr Gewicht als anderen.

Manchmal verändern wir etwas, indem wir …
beschönigen, vergrößern, verkleinern, abschwächen,
besonders fokussieren, behaupten oder Dinge verdrehen …

Diese Muster können mit Hilfe des Meta-Modells hinterfragt und mit dem Milton-Modell verändert werden.